Schule der Zukunft

Seit Dezember 2021 beteiligt sich die COS an dem Landesprogramm Schule der Zukunft.

Ziel von BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) ist es, Menschen jeden Alters in die Lage zu versetzten, selbstverantwortlich und gemeinschaftlich die verschiedenen Bereiche gesellschaftlichen Zusammenlebens hin zu einer nachhaltigen Entwicklung verändern zu können. BNE möchte Menschen befähigen, sich als Weltbürgerinnen bzw. Weltbürger zu erkennen und die eigenen Möglichkeiten, sich lokal und global für eine nachhaltigere Welt zu engagieren, wahrzunehmen. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Bildungskonzept, d.h. es verbindet Vorstellungen darüber, wie Lehren und Lernen am besten gestaltet werden kann, um dieses Ziel erreichen. BNE blickt immer darauf, als Lernergebnis solche Kompetenzen zu stärken, die wir für eine aktive Mitgestaltung benötigen und zeigt auf, welche Lehr- und Lernmethoden hierzu unterstützen können. In ganz vielfältigen Themenfeldern werden dabei nachhaltigkeitsrelevante Lerninhalte betrachtet. BNE ist kein zusätzlicher Lernstoff, sondern eine Möglichkeit sich Themen aus Umwelt, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft auf eine ganz besondere Weise zu erschließen und dabei bestehende Fächer- und Disziplingrenzen zu überschreiten. (Zitat übernommen aus https://www.bne.nrw.de/bne-in-nrw/was-ist-bne/)

Mit unseren zahlreichen ökologischen, gesundheitsfördernden, demokratischen und sozialen Ansätzen finden wir uns in dem Projekt „Schule der Zukunft“ sehr genau wieder und freuen uns auf Zusammenarbeit mit anderen BNE-Einrichtungen und Unterstützung durch das Projekt.

Einzelheiten zu dem „Schule der Zukunft“ finden Sie unter folgendem Link: https://www.bne.nrw.de/gemeinsam/angebote/details/schule-der-zukunft/

Unter https://www.sdz.nrw.de/sdz/profil/detail/18574/ können Sie die Projektbeschreibung der COS einsehen.

Alle zukünftigen BNE-Aktivitäten unserer Schule finden Sie auf dieser Seite.